Auf dem ICS Experts Symposium, am 06.02.20, erhalten Unternehmen nützliche Informationen, wie Sie Ihre Prozesse nachhaltig gestalten.

 

Die Wirtschaft im Zeichen des Klimawandels.

Nachhaltige Supply Chain Prozesse für
Mensch, Umwelt und den Unternehmenserfolg.

06. Februar 2020, KLIMA ARENA, Sinsheim

Klima- und Umweltschutz im Focus der Gesellschaft

 

Kaum ein Thema steht aktuell mehr im Fokus des öffentlichen Interesses als der Klimawandel. Laut einer aktuellen deutschlandweiten Studie, sieht die überwiegende Mehrheit der deutschen Bevölkerung dringenden Handlungsbedarf bei der Industrie (92% der Befragten) und der Bundesregierung (85% der Befragten). [Quelle: Statista, Mai 2019] Offensichtlich ist, dass der Klimawandel, wie selbst junge Generationen mit den „Fridays for Future“ – Demonstrationen aufzeigen wollen, lange schon keine Fiktion mehr ist, sondern seit mehreren Jahrzehnten Realität. Das globale Fortschreiten dieser bedrohenden Veränderung und deren ökologische, ökonomische sowie soziale Folgen stellen unser aller Zukunftssicherheit in Frage.

Daher kann die Lösung nicht nur von einzelnen Interessensgruppen und nur aus der Politik kommen, vielmehr müssen sich Industrie, Handel & Dienstleistung in gemeinsamer Verantwortung den Herausforderungen des Klimawandels und der Energiewende stellen – für ihren Erfolg, für das Klima und die Gesellschaft.
Save the Planet

Über das Symposium

 

Das ICS Experts Wirtschafts- & Umweltsymposium mit dem Titel „Die Wirtschaft im Zeichen des Klimawandels“ richtet sich an Geschäftsführer sowie Bereichsleiter aus Industrie, Handel und Dienstleistung. Im Rahmen der Veranstaltung werden Sie nützliche Hintergrund-Informationen und Anregungen erhalten, wie Sie Ihre Unternehmensprozesse nachhaltig, im ökolologischen, ökonomischen wie sozialen Sinne, gestalten. Zentrale Fragestellungen des Symposiums sind: „Welche Folgen des Klimawandels sind heute bereits feststellbar, wie begegnet die Wirtschaft der Herausforderung im Heute und wie sehen Unternehmensprozesse vor dem beschriebenen Hintergrund in 5-10 Jahren aus? Lassen Sie sich von Experten aus Wirtschaft, angewandter Forschung und Politik ganzheitliche Lösungsansätze aufzeigen. Lernen Sie anhand von Best Practices, wie innovative Vorreiter-Unternehmen der Herausforderung bereits proaktiv begegnen und mit nachhaltigen Lösungen Kosten einsparen, die parallel den Unternehmenserfolg unterstützen.

Das Event ist eine B2B-Veranstaltung, die für Teilnehmer kostenfrei ist. Für Gespräche und zur Besichtigung der einzigartigen KLIMA ARENA-Ausstellung lässt die Veranstaltung genug Raum. Sie haben vor Ort die Möglichkeit, für ein gemeinnütziges Umweltprojekt zu spenden. Wir freuen uns auf den Dialog mit Ihnen.

Über die ICS Group

 

Die ICS Group ist ein führender Lösungsanbieter für die Digitalisierung und Automatisierung von Unternehmensprozessen in der Supply Chain – End-to-End. Mit über 30-jähriger Projektexpertise und einem stets prüfenden Blick, in Hinblick auf eine nachhaltige Lieferkette, entwickeln wir zukunftsfähige Lösungen, wie u.a.:

Diesen Nachhaltigkeitsgedanken möchten wir zukünftig und gemeinsam mit Partnern noch weiter verstärken, um dem Klimawandel positiv entgegenzuwirken.

Ihre Benefits:

  • ★ Ganzheitliche Lösungsansätze von Experten aus Wirtschaft, angewandter Forschung und Politik.
  • ★ Best Practices von innovativen Vorreitern für nachhaltiges und erfolgreiches Wertschöpfen.
  • ★ Pragmatische Learnings, wie mittelständische Unternehmen ihren Beitrag für Mensch & Umwelt leisten – ohne langwierige Umstellungen und Millioneninvestitionen
  • ★ Sofort-Mitnahme-Maßnahmen“, u.a. zur Reduzierung von CO2-Emmissionen und Wegstrecken in der Transport-Logistik
  • ★ Viel Raum zum Dialog und ein geführter Besuch der einzigartigen, interaktiven KLIMA ARENA-Ausstellung.

Zahlen & Fakten zum Klima- und Umweltschutz

 

Geschätzte Emissionsreduktion von Industrie und Handel in Deutschland bis 2020

Statistik des Verpackungsanteils großer Retailer bis 2025

Über die Klimastiftung für Bürger

 

Die Klimastiftung für Bürger wurde im September 2014 von der Dietmar Hopp Stiftung GmbH gegründet. Auftrag der Klimastiftung für Bürger ist es, das Verständnis für den Klimawandel und ein nachhaltiges Leben und Wirtschaften zu fördern und zum Handeln zu inspirieren.

KLIMA ARENADazu betreibt die Stiftung die KLIMA ARENA, den Klima-Erlebnisort in Sinsheim als innovativen Ausstellungs- und außerschulischen Lernort für Familien und Schulklassen aller Altersstufen.

Durch ein vielfältiges Veranstaltungsangebot ist die Klima Arena auch ein Ort der Wissensvermittlung und Plattform für alle, die sich für das Klima und Nachhaltigkeit engagieren.

ICS Experts Symposium in der KLIMA ARENA Sinsheim.

Keynotes

 
Wolfgang Lehmacher

 

TITEL: Wo steht die Klimabewegung in Beschaffung, Produktion, Transport-Logistik und im Handel?

 

Wolfgang Lehmacher
Unternehmer, Berater, Investor, Fachautor sowie globaler Vordenker und Praktiker in den Bereichen Supply Chain & Logistik

Mehr zur Person
 
Prof. Dr. Antonio Krüger

 

TITEL: Künstliche Intelligenz im nachhaltigen Handel.

 

Prof. Dr. Antonio Krüger
CEO und wissenschaftlicher Direktor des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz GmbH (DFKI)

Mehr zur Person

Politik

 
Klaus Mindrup, Bundestagsabgeordneter

 

VORTRAG AUS DER BUNDESPOLITIK: Unser Weg in ein klimaneutrales Deutschland.

Klaus Mindrup Bundestagsabgeordneter (MdB), Experte Umwelt- und Klimaschutz, Mitglied im Ausschuss für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit

Mehr zur Person

Moderation

 
Astrid Jacoby, Radio Regenbogen- und Eventmoderatorin

 

Moderatorin

 

Astrid Jacoby
Radio Regenbogen- und Eventmoderatorin

Mehr zur Person

Breakout Sessions

 
Witold Kreutz

 

TITEL: Sektorenkopplung von Strom, Wärme und Verkehr – smarte Projekte mit klimaneutraler Unternehmens-Versorgung.

Witold Kreutz
Leiter Vertrieb Energiedienstleistungen, Pfalzwerke AG

 

Mehr zur Person
Witold Kreutz

 

TITEL: 10 Jahre Nachhaltigkeit bei elobau – eine Erfolgsbilanz.

Michael Hetzer
Geschäftsführer elobau GmbH & Co. KG

Mehr zur Person
Oliver Moser

 

TITEL: Mit minimalem CO2-Fußabdruck auf die letzte Meile – Best Practices aus Transport-Logistik.

Oliver Moser
CDO und Geschäftsführer des Unternehmensbereichs Software der ICS Group

Mehr zur Person

Agenda

06. Februar 2020, KLIMA ARENA, Sinsheim

9 30 Uhr

Empfang mit Welcome-Drink + kleines Frühstück

10 30 Uhr

Begrüßung durch Hans-Jörg Tittlbach, CEO ICS Group und Moderatorin Astrid Jacoby, Radio Regenbogen

10 45 – 11 30 Uhr

Key Note: Wo steht die Klimabewegung in Beschaffung, Produktion, Transport-Logistik und im Handel?

Wolfgang Lehmacher, Unternehmer, Berater, Investor, Fachautor sowie globaler Vordenker und Praktiker in den Bereichen Supply Chain & Logistik

11 30 – 12 15 Uhr

Key Note: Künstliche Intelligenz im nachhaltigen Handel.

Prof. Dr. Antonio Krüger, CEO und wissenschaftlicher Direktor des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz GmbH (DFKI)

im Anschluss

Anmoderation weiteres Programm

12 30 – 13 45 Uhr

Lunch + Networking sowie persönliche Führung durch die interaktive Ausstellung der KLIMA ARENA.

13 45 – 14 15 Uhr

Vortrag aus der Bundespolitik: Unser Weg in ein klimaneutrales Deutschland

Klaus Mindrup, Bundestagsabgeordneter (MdB), Experte Umwelt- und Klimaschutz, Mitglied im Ausschuss für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit

14 15 – 14 45 Uhr

Breakout Session 1: Sektorenkopplung von Strom, Wärme und Verkehr – smarte Projekte mit klimaneutraler Unternehmens-Versorgung.

Witold Kreutz, Leiter Vertrieb Energiedienstleistungen der Pfalzwerke AG

14 15 – 14 45 Uhr

Breakout Session 2: 10 Jahre Nachhaltigkeit bei elobau – eine Erfolgsbilanz.

Michael Hetzer, Geschäftsführer elobau GmbH & Co. KG

14 15 – 14 45 Uhr

Breakout Session 3: Mit minimalem CO2-Fußabdruck auf die letzte Meile – Best Practices aus Transport-Logistik

Oliver Moser, Chief Digital Officer (CDO) und Geschäftsführer des Unternehmensbereichs Software der ICS Group

15 00 – 15 30 Uhr

Podiumsdiskussion mit allen Sprechern

Ende des offiziellen Veranstaltungsteils gegen ca. 15:30 Uhr.

Partner & Sponsoren

 

Radio Regenbogen

Zebra Tehnologies

Pfalzwerke Gruppe

DFKI - Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH

Fairplay, Managed Marketing Service

elobau Leutkirch

Fairplay, Managed Marketing Service

Jetzt kostenfrei zum Symposium anmelden.1

Bitte wählen Sie eine Breakout-Session.

 

HerrFrau

Mit Absenden der Anfrage bestätige ich, dass ich der Datenschutzerklärung des Herausgebers zustimme.


*Bitte ausfüllen

Kontaktieren Sie uns.

Sie haben Fragen rund um das ICS Experts Symposium? Zögern Sie nicht uns zu kontaktieren. Gerne beantworten wir Ihre Fragen.

 

René Weiler
Marketing Manager
Tel.: +49 30 473 920 200
E-Mail: zukunft@ics-group.eu

PDF Icon Alle wesentlichen Informationen rund um das Symposium finden Sie hier im kompakten OnePager.

Kurz-Vita

Wolfgang Lehmacher (* 1960) ist Unternehmer, Berater, Investor, Fachautor sowie globaler Vordenker und Praktiker in den Bereichen Supply Chain & Logistik.

Während seiner Karriere führte es den Cosmopolit in Top-Management-Positionen und in renommierte Experten-Gremien. So war er beispielsweise Leiter des Bereichs „Supply Chain und Transport Industries“ beim Weltwirtschaftsforum, Partner und Geschäftsführer für China und Indien bei der Strategiefirma CVA sowie Präsident und CEO von GeoPost Intercontinental.

Lehmacher ist unter anderem Juror des IATA Air Cargo Innovationspreises und des Automotive Logistics Awards Europe, Mitglied im „Rat der Logistikweisen“, einem Think Tank unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) sowie Gründungsmitglied des Centre of Excellence for Global Emerging Supply Chain Technologies.

Auch als Fachautor mit Büchern wie auszugsweise „The Global Supply Chain“ oder „Logistik im Zeichen der Urbanisierung“ sowie mit zahlreichen Fachartikeln und Whitepapers genießt Lehmacher internationale Reputation. Seine Werke verdeutlichen den Stellenwert von Supply Chain, Transport und Logistik für die Wirtschaft und für die Entwicklung der Gesellschaft.

Lehmacher setzt sich langjährig für die Notwendigkeit der kontinuierlichen Transformation zur zirkularen beziehungsweise regenerativen Wirtschaft ein. Zu seinen Fokusthemen gehören hierbei unter anderem nachhaltiger Transport, Globalisierung und Kollaboration.

Kurz-Vita

Antonio Krüger ist CEO und wissenschaftlicher Direktor des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz GmbH (DFKI) sowie wissenschaftlicher Direktor des Forschungsbereichs „Kognitive Assistenzsysteme“ am DFKI. Seit 2009 ist er Inhaber der Globus-Stiftungsprofessor für Informatik an der Universität des Saarlandes, Leiter des Ubiquitous Media Technology Lab sowie wissenschaftlicher Leiter des Innovative Retail Laboratory (IRL) am DFKI.

Prof. Krüger ist ein international angesehener Experte der Mensch-Maschine-Interaktion und Künstlichen Intelligenz. Seine Forschungsschwerpunkte sind Mobile und Ubiquitous Spatial Assistance Systems, die die Forschungsgebiete Intelligent User Interfaces, User Modeling, Cognitive Sciences und Ubiquitous Computing kombinieren. Er hat den Studiengang Medieninformatik an der Universität des Saarlandes 2010 etabliert und ist bis heute für diesen verantwortlich. Er ist Mitgründer der Saarbrücker Technologie-Firma Eyeled GmbH, die sich auf die Entwicklung mobiler und ubiquitärer Informationssysteme spezialisiert hat.

Von 2004 bis 2009 war er als Professor für Informatik und Geoinformatik an der Universität Münster und als geschäftsführender Direktor des Instituts für Geoinformatik tätig. Er hat an der Universität des Saarlandes Informatik und Wirtschaftswissenschaften studiert und im Rahmen des Graduiertenkollegs „Kognitionswissenschaft“ 1999 seine Promotion in Informatik abgeschlossen. Antonio Krüger hat mehr als 200 Beiträge in anerkannten Fachzeitschriften und Konferenzen veröffentlicht und ist in internationalen und nationalen Fachgremien aktiv.

Kurz-Vita

Klaus Mindrup (* 16. Mai 1964 in Lienen, Westfalen) ist Diplom-Biologe und Sozialdemokrat. Seit 2013 ist er Mitglied des Deutschen Bundestages, ordentliches Mitglied im Ausschuss für Bau, Wohnen, Stadtentwicklung und Kommunen und im Ausschuss für Umwelt, Naturschutz und nuklearer Sicherheit sowie stellvertretendes Mitglied im Finanzausschuss.

Schwerpunkte seines politischen Engagements sind Mieten- und Energiepolitik, sowie der Kampf gegen den Klimawandel. Von 1998 bis Mai 2014 war Klaus Mindrup stellvertretender Vorsitzender des Unabhängigen Instituts für Umweltfragen e.V. Von 2009 bis 2013 war er Mitglied im Vorstand des Bundesverbands Windenergie e.V. (BWE).

Kurz-Vita

Vor ihrer Karriere als Radio- und Eventmoderatorin studierte Astrid Jacoby Rechtswissenschaften an der Universität Mannheim. Nach ihrem Credo „Die richtigen Knöpfe an der richtigen Stelle drücken“ moderiert Astrid Jacoby seit über 20 Jahren beim Radio. Aber auch auf den Bühnen vieler Events ist sie zu Hause.

Erleben kann man die charismatische Moderatorin beispielsweise auf internationalen Kongressen, Gala-Veranstaltungen, Charity Events sowie auf Podiumsdiskussionen der Politik und Wirtschaft.

Kurz-Vita

Witold Kreutz (*1967) studierte Verfahrenstechnik mit Schwerpunkt Umwelttechnik und Energiewirtschaft. Seit 2014 ist er Leiter des Vertriebs von Energiedienstleistungen bei der Pfalzwerke AG. Dort ist er verantwortlich für die Produktbereiche der regenerativen Stromerzeugung, der dezentralen Erzeugungsanlagen wie Kraftwärme-Kopplung und des Produktbereiches Elektromobilität.

Davor war Kreutz mehr als 8 Jahre Geschäftsführer bei der Entega Energieeffizienz GmbH & Co. KG. Seine wichtigste Mission sieht Kreutz darin, Energiesparen so einfach und so bequem wie möglich zu gestalten.

Dafür engagiert er sich schon seit dem Beginn der Liberalisierung der Energiemärkte, im Jahr 1998, in unterschiedlichsten Leitungsfunktionen der Energiewirtschaft – im Vertrieb, der Wärmeversorgung, Anlagenbau und Technik. Zuvor war Kreutz mehre Jahre als TGA-Planungsingenieur tätig, wo er sich zum „Fachingenieur Energieeffizienz“ qualifizierte.

Kurz-Vita

Michael Hetzer (*1967) trat 1999 in die Geschäftsführung des väterlichen Unternehmens ein. elobau GmbH & Co. KG zählt zu den international führenden Anbietern Bedienelementen für Fahrzeuge, Sicherheitstechnik, Füllstandsmessung und Sensorik. elobau produziert mit 1000 Mitarbeitenden ausschließlich in Deutschland.

2003 übernahm Michael Hetzer die alleinige Geschäftsführung und leitete 2009 die Transformation des Unternehmens ein. Dabei zeigte er Vorreiterqualitäten in einer Branche, in der die Nachfrage nach nachhaltigen Produkten zurückhaltend ist. So produziert elobau bereits seit 2010 klimaneutral und bezieht dabei auch komplex zu ermittelnde, vorgelagerte Emissionen der Betriebsprozesse wie Zukaufteile oder Mitarbeitermobilität in die Bilanzierung mit ein.

Michael Hetzer zögerte nie bei Investitionen in einen innovativen Energie- und Anlagenpark mit Blockheizkraftwerken, Geothermie oder hydraulikfreien Spritzgussmaschinen. Neue Gebäude sind stets Energie-Plus-Gebäude auf dem neuesten Stand der Technik und aus möglichst nachhaltigen Baumaterialien wie das neue Logistikzentrum und der Werkzeugbau, welche komplett aus Holz gebaut sind. Im Jahr 2016 übertrug er die ganze Unternehmensgruppe an die neu etablierte elobau Stiftung und ist seitdem Vorsitzender des Beirats der Holding und seine beiden Geschäftsführerkollegen übernahmen die operative Führung des Unternehmens.

Kurz-Vita

Oliver Moser ist Diplom-Betriebswirt (BA), Fachrichtung Informatik und seit 1989 als IT-Profi im Bereich mobiler Informations- und Kommunikationssysteme tätig.
Moser ist langjähriger Geschäftsführer der Software-Division der ICS Group und darüber hinaus als Chief Digital Officer (CDO) für die Themen Digitalisierung und Innovationsmanagement in der Unternehmensgruppe verantwortlich.

Mit Erfolg transformierte Moser die Softwarethemen der ICS Group in den letzten Jahren ins digitale Zeitalter, um effiziente Lösungen für veränderte Kundenanforderungen zu etablieren. Neben Außendienst- und Telematik-Applikationen gehören dazu u.a. IoT-Plattformen, Warehouse-Management-Systeme, mobile SAP-Applikationen (Fiori Apps), unternehmensübergreifende Track-and-Trace-Lösungen entlang der Supply Chain sowie cloudbasierte Kollaborations-Plattformen. Einen weiteren Meilenstein setzte er mit der Integration individueller Robotics-Lösungen in das ICS Group Portfolio.

Der hohe Innovationsgrad seines Wirkens zeigt sich nicht zuletzt in diversen Auszeichnungen für die ICS Group. Dazu gehört beispielsweise der „Telematik Award“, der dreimal in Folge in den Kategorien „Vernetzte Produktion“, „Connected Living“ sowie „Lagerlogistik“ gewonnen werden konnte.

Mosers besondere Passion liegt im Bereich der Transport-Logistik respektive der letzten Meile. Hier engagiert er sich unermüdlich für nachhaltige Prozessketten im Sinne minimaler Klimabelastung durch u.a. effizientes Tourenmanagement, signifikante Verpackungsreduzierung, digital-gestütztes Eco-Driving sowie intelligente Rückwärtslogistik.